Facebook Facebook Twitter Twitter RSS-Feed etc. RSS & Co.
Neuigkeiten per Newsletter

Medienresonanz für Equilibrismus immer größer

Das Konzept und die Projekte des Equilibrismus sorgen immer häufiger für Schlagzeilen. Neben ausführlichen Interviews zum neuen Roman "MAEVA!" gibt es inzwischen auch eine imposante Titelgeschichte. Weitere Veröffentlichungen in führenden Medien stehen bevor.

Die überregionale taz ("die tageszeitung") sowie der innovative und mehrfach ausgezeichnete Internet-Radiosender detektor.fm haben intensive Gespräche mit Romanautor Dirk C. Fleck geführt und darüber berichtet. Dabei stand mit "MAEVA!" die fiktionale Umsetzung des Equilibrismus-Konzeptes im Vordergrund.

In den Zeitschriften "raum+zeit" und Connection ging es dagegen um das große Ganze: die Grundlage der beiden Romane » "MAEVA!" und » "Das Tahiti-Projekt". Beide Medien berichten ausführlich über die Vorschläge für eine "Welt im Gleichgewicht" und den Weg dorthin: » vom Konzept über die Fiktion zur Realität.

Medienberichte im Überblick

» die tageszeitung (taz)
» detektor.fm
» raum&zeit
» connection

Auszeichnungen

» 2011 Projekt Zukunft
» 2010 UmweltMedienpreis
» 2009 Science Fiction-Preis

Thema: Blog, Fiktion, Konzept · Stichwörter:

Was meinen Sie dazu?

Twitter

Audio

Equilibrismus-Gründer Eric Bihl im Interview
9:06 Minuten | 8,33 MB

Roman-Autor Dirk C. Fleck im Gespräch
7:12 Minuten | 6,61 MB

Quelle: detektor.fm


Facebook Facebook Twitter Twitter RSS-Feed etc. RSS & Co.