Facebook Facebook Twitter Twitter RSS-Feed etc. RSS & Co.
Neuigkeiten per Newsletter

Konzept (Fortsetzung)

Das Ziel des Equilibrismus ist ein vollständiger Paradigmenwechsel in Bezug auf ökologische und gesellschaftliche Fragen. Dazu beschäftigt sich das Konzept übergreifend mit den wichtigsten Herausforderungen der Menschheit:

  1. Ökologische Alternativen sowie Effizienz und neue Strukturen in allen Lebensbereichen
  2. Natürliche Kreislaufwirtschaft
  3. Nachhaltige Geld- und Bodenordnung
  4. Weltbürgertum

Die ausführlichen Grundlagen haben der Vereinsgründer Eric Bihl und Volker Freystedt 2005 gemeinsam in einem Sachbuch beschrieben: » “Equilibrismus – Neue Konzepte statt Reformen für eine Welt im Gleichgewicht”. Das Werk gibt ausführliche Einblicke in Hintergründe und Möglichkeiten und ist als Konstruktionshilfe für ein Modellprojekt gedacht.

Damit sich möglichst viele Menschen in die Vision einfühlen und in eine Welt im Gleichgewicht (Equilibrium) eintauchen können, nahm die Idee eines Romans Gestalt an. Alles was Eric Bihl und seine Mitstreiter benötigten, war ein Autor, der sich begeistern ließ. Ein geeigneter Kandidat war schnell gefunden. Er musste lediglich von einer positiven Zukunftsvision überzeugt werden…

» Schritt 2: die Fiktion

Twitter

Audio

Equilibrismus-Gründer Eric Bihl im Interview
9:06 Minuten | 8,33 MB

Roman-Autor Dirk C. Fleck im Gespräch
7:12 Minuten | 6,61 MB

Quelle: detektor.fm


Facebook Facebook Twitter Twitter RSS-Feed etc. RSS & Co.